Header

Die "Bokeler Buche" ist eine Auszeichnung für besonderes bürgerschaftliches Engagement. Wir wollen ehrenamtlichen Einsatz sichtbar machen, gerade auch in den Bereichen, in denen man das Engagement vielleicht für selbstverständlich ansieht oder einfach unsichtbar bleibt. Wir denken, dass ein Ort wie Bokel von seinen Mitbürgern und deren Mitwirkungen lebt. Ihre vielfältigen Tätigkeiten wollen wir aufzeigen.

Die Vorschläge für die "Bokeler Buche" werden das ganze Jahr gesammelt. Jeder Bokeler kann jemanden nennen, der seiner Meinung nach preiswürdig ist. Dazu bitte einfach mit einem der Vorstandsmitglieder Kontakt aufnehmen oder direkt an die Vorsitzende Juliane Netzer wenden (Tel.-Nr.: 77 82). Über die Vorschläge wird im Vorstand beraten und beschlossen. Die Verleihung erfolgt auf der Mitgliederversammlung im Februar. 

2014: Willi Monsees, Helmut Hoyer, Horst Kück - stellvertretend für die vielen Aktiven "um den Schiffsgraben" in Kransmoor und der Schulelternrat der Grundschule Bokel - stellvertretend überreicht an die amtierenden Vorsitzenden Herrn Schleicher und Frau Quas für die Zeit seit der Gründung in den 70zigern. Sie haben Projekte wie "Mitmach-Zirkus", "Obstkorb", "Flohmärkte" und "Mittelalter" überhaupt erst möglich gemacht.

2015: In diesem Jahr gab es 3 Ausgezeichnete. Allen gemeinsam für die Förderung der Plattdeutschen Sprache - "De Plattsnackers", Margret Semken und Horst Niemeyer

2016: Freiwillige Feuerwehr Bokel - ohne sie würde in Bokel vieles "anbrennen"

2017: Unser Wunschkanditat/in wollte lieber weiterhin ohne Öffentlichkeit aktiv sein. Daher haben wir beschlossen, keinen Preis zu vergeben. Danke trotzdem!!!!!    

2018: Die Damen des DRK-Blutspendedienstes. Ohne ihre unermüdliche Hilfe bei der Verköstigung der Spender über so viele Jahre könnte die    Blutspende nicht stattfinden.